Am Ende der Wasserverteilung steht die Zuleitung des Wassers zum Verbraucher. Dies erfolgt entweder über öffentliche Entnahmestellen (z. B. Zapfstellen, Brunnen) oder über Anschlussleitungen für eigene Gewerbe- und Hausanschlüsse.

Typische Hausanschlüsse bestehen aus einer Anbohrschelle (aus einem Sattel) auf einer Versorgungsleitung, einem Hausanschlussschieber und einer Anschlussleitung, die Wasser zum Verbraucher leitet. Je nach den örtlichen Anforderungen kann im Gebäude oder in einem Zählerkasten außen ein Wasserzähler angebracht werden.

Das Wasserversorgungsunternehmen ist meist allein für die Funktion des Rohrsattels und der Anschlussleitung bis zum Anschlussschieber verantwortlich. Die Kunden sind hingegen normalerweise für die Hausanschlussleitungen hinter dem Schieber zuständig.

Hawle fertigt ein breites Produktsortiment für die zuverlässige Wasserversorgung von Verbrauchern, darunter Anschlussschieber, Anbohrschellen und Fittings aus POM oder Sphäroguss. Hawle-Anschlussschieber für Hausanschlüsse können auch unterflurig eingebaut werden und sind dann einfach über eine Spindelverlängerung zu bedienen.

Die Anforderungen an Hausanschlussleitungen variieren von Land zu Land. In vielen Ländern sind 1-Zoll-Anschlussleitungen üblich, während anderswo Rohre mit Durchmessern von bis zu 4 Zoll verlegt werden. Hawle produziert ein großes Sortiment an Bauteilen verschiedener Durchmesser in mehreren Materialien (Sphäroguss, POM), darunter Anschlussschieber und Fittings. Sie sind perfekt auf die Kundenbedürfnisse bei Gewerbe-, Garten- und Hausanschlüssen zugeschnitten.